Sankt Marien Kevelaer

Mit Maria - 375 Jahre Wallfahrt Kevelaer

Pfarreirat

Der Pfarreirat ist ein Gremium, das von der ganzen Gemeinde gewählt wird. Zusammen mit den Geistlichen und anderen Mitarbeitern sorgt der Pfarreiratfür das Leben und Wirken der Gemeinde. Die Mitglieder sind neben Pfarrer, Kaplan und einem Diakon zwölf gewählte, drei berufene und drei beratendeGemeindemitglieder. Etwa alle sechs Wochen findet eine Sitzung statt. Die Sitzungen des Pfarreirats sind grundsätzlich öffentlich. Sie beginnen mit einergeistlichen Einstimmung in der Hauskapelle des Priesterhauses.Danach ist die eigentliche Sitzung im Mutter-Teresa-Saal.


Ansprechpartner sind der VorsitzendeManfred Eyll, Spitzwegstr. 10, Tel. 02832/7297, manfred.eyll@arcor.de oderPastor Rolf Lohmann, Kapellenplatz 35, Tel. 02832/9338-0, pfarrer@wallfahrt-kevelaer.de.Auch alle anderen Mitglieder des Pfarreirats geben gerne Auskunft!


Der Pfarreirat hat mehrere Sachausschüsse gebildet, die an dieser Stelle ihre

Aufgaben bzw. Ziele vorstellen möchten.

• Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation:

Im Ausschuss sollen im Wesentlichen sämtliche Aktivitäten im Bereich derÖffentlichkeitsarbeit (außer Pfarrbrief ) gebündelt und koordiniert werden. Hierzuzählen u.a. die Pressearbeit, die Informationsbroschüre sowie die Erstellung einerHomepage für die Pfarrgemeinde. Zudem werden in diesem Ausschuss jährlichePfarrversammlungen und Gesprächskreise mit den Verantwortlichen der einzelnenGruppierungen angeboten.

• Jugendarbeit und junge Erwachsene:

Betreuung und Erarbeitung von Jugendangeboten. Ein Baustein hierzu ist dieStärkung und Vernetzung der einzelnen Jugendgruppen (Messdiener, Chor/Basilikamusik, Ferienlager, Malteser, etc.) sowie die Funktion als Ansprechpartnerbei Problemen in der Ausführung der Arbeit. Weiterhin sollen weitere Angebote,wie z.B. Jugendgebetsabende und Veranstaltungen für junge Erwachseneerarbeitet und durchgeführt werden.

• Familie & Mission:

Im Ausschuss werden insbesondere Veranstaltungen zum Themenkomplex„Familie und Glauben“ angeboten. Hierzu zählen u.a. die Gespräche amKamin, Kinderbibeltage sowie die Familienfrühschoppen im Anschluss an dieFamilienmesse im Garten des Priesterhauses.Ebenso wird die Gründung und insbesondere die Startphase von Familienkreisenbegleitet. Weiterhin soll eine Diskussion über Papst Franziskus‘ missionarischeKirche (Anregungen, Fragen, Was steckt dahinter?) innerhalb der Gemeindeangestoßen werden.• Pastoralplan:

Erstellung eines lokalen Pastoralplans für unsere Pfarrei. Dieser Plan ist als eine Art Leitbild und erarbeitete Perspektive zu verstehen. Auch auf Bistumsebene wurde im März 2013 ein solcher Plan in Kraft gesetzt. Informationen hierzu sind unter www.pastoralplan-bistum-muenster.de zu finden.

• Redaktion Pfarrbrief:Im Ausschuss werden die beiden Pfarrbriefe (Ostern und Weihnachten) geplant understellt.

Liturgie:

Im Liturgieausschuss arbeiten Vertreter sämtlicher an der liturgischenGottesdienstgestaltung beteiligten Gruppierungen zusammen und erarbeitenVorschläge zur Anpassung der Liturgie an die Bedürfnisse unserer Pfarrei.

• Bestattung fehlgeborener Kinder:

Auf Initiative des Ausschusses wurde bereits in der vergangenen Zeit dieBestattung von fehlgeborenen Kindern auf dem Kevelaerer Friedhof organisiert.Aktuell wird die Erstellung und Finanzierung des Grabmal vorangetrieben. Auchdie Vorbereitung und Durchführung der Trauerfeiern (3x im Jahr) sowie die Pflegeder Grabstätte wird vom Ausschuss gewährleistet. Künftig soll zudem jährlich einGedenkgottesdienst für alle verstorbenen Kinder aus Kevelaer stattfinden.Zur Finanzierung des Grabmals möchten wir an dieser Stelle um finanzielleUnterstützung bitten!Die Spende kann direkt auf das SpendenkontoKontoinhaber: Kirchengemeinde St. Marien, Darlehnskasse MünsterIBAN: DE 17 4006 0265 0003 9861 00 BIC: GENODEM1DKMVerwendungszweck: „Kinderdenkmal Friedhof“überwiesen werden.

• Jubiläum 375 Jahre:

Im Jahr 2017 jährt sich zum 375. Mal die Einsetzung des Gnadenbilds.Hierzu hat ein Ausschuss zur Planung der Feierlichkeiten seine Arbeit aufgenommen.Zu den Aufgaben des Pfarreirats gehören auch zwei Besuchsdienste für die Geburtstagskinder über 80 Jahre und die Neuzugezogenen in unserer Gemeinde. Der Pfarreirat sowie alle sonstigen Mitglieder in den Ausschüssen laden ausdrücklich zur Mitarbeit in den einzelnen Ausschüssen ein!

Sollten Sie Interesse an einer Mitarbeit haben oder weitergehende Informationen wünschen, können Sie sich gerne an der Pforte des Priesterhauses melden.

Hierüber kann ein direkter Kontakt zum jeweiligen Ausschuss hergestellt werden.Gerne können Sie uns auch am Stand des Pfarreirats auf dem jährlichen Pfarrfestbesuchen und mit einzelnen Vertretern ins Gespräch kommen!