Sankt Marien Kevelaer

Mit Maria - 375 Jahre Wallfahrt Kevelaer

Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken

Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken fördert die Seelsorge in den deutschen, nordischen, sowie baltischen Diaspora-Regionen. Diese Aufgabe nimmt das von Laien gegründete Hilfswerk seit 1849 wahr.

1. Das Bonifatiuswerk fördert den Bau und die Renovierung von Kirchen, Klöstern
    und Gemeindezentren in den Diaspora-Regionen.
2. Die Diaspora-Kinder- und Jugendhilfe fördert neben religiöser Bildung auch
    Suppenküchen, Straßenkinderprojekte, Kinderhospizdienste und ganz aktuell
    unbegleitete Flüchtlingskinder.
3. Wo katholische Christen eine absolute Minderheit darstellen und über große
    Entfernungen voneinander getrennt leben müssen, hilft das Bonifatiuswerk.
    Mit den gelben MIVA-Bullis werden Senioren zu den Gottesdiensten abgeholt.

Das sind nur einige Beispiele der praktischen Hilfe.

Das Bonifatiuswerk hat in der Pfarrgemeinde St. Marien rund 80 Mitglieder, die von fünf Ehrenamtlichen betreut werden.
Bei der Vielzahl der zu betreuenden Objekte ist jede Spende sehr willkommen.
Als neues förderndes Mitglied unterstützen Sie die Arbeit des Bonifatiuswerkes kontinuierlich mit einem Beitrag von 24,00 Euro im Jahr. Dafür erhalten Sie dreimal jährlich das „Bonifatiusblatt“ mit Informationen über aktuelle Hilfsprojekte sowie Einladungen zu Veranstaltungen, Reisen und Exerzitien direkt vom Verlag.
Für alle lebenden und verstorbenen Mitglieder wird regelmäßig das Heilige Messopfer gefeiert.
Am 5. Juni feiern wir das Fest des heiligen Bonifatius.

Ansprechpartner:
Änne Slodczyk, Tel.: 02832/5717
Diakon Norbert Reykers, Tel.: 02832/6448

Weitere Informationen unter www.bonifatius.de